Die Kriterien von TCO Certified2019-02-18T08:58:50+01:00

– Kriterienübersicht

Kriterien zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung

Die Kriterien von TCO Certified gehen weit über Branchenstandards und gesetzliche Vorgaben hinaus. Die Zertifizierung ist das Mittel der Wahl für jedes Unternehmen, das eine führende Position im Bereich Nachhaltigkeit von IT-Produkten einnehmen möchte.

Kriterien, die den kontinuierlichen Fortschritt fördern sollen

Die umfassenden Kriterien von TCO Certified zielen darauf ab, die soziale und ökologische Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus des Produkts hinweg zu fördern: Herstellung, Nutzung und Entsorgung. Um der Branche weiterhin Anreize zu bieten, veröffentlichen wir alle drei Jahre eine neue Generation von TCO Certified. Dies ermöglicht es uns, die dringendsten Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit anzugehen und mit den neuesten technologischen Entwicklungen Schritt zu halten.

Offener Entwicklungsprozess auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse

Die Kriterien von TCO Certified sind wissenschaftlich fundiert und werden in einem offenen Prozess mit unserem internationalen Netzwerk von Interessenvertretern entwickelt. Zu diesen zählen Anwender, Käufer, Marken, Hersteller, NGOs, Forscher und Fachexperten. TCO Certified ist als Typ 1 Umwelt-Label eingestuft und unsere Prozesse und Verifizierung erfüllen die Anforderungen der ISO 14024. TCO Development ist während des Verifikationsprozesses unparteiisch und zertifizierte Produkte müssen alle Kriterien erfüllen, um sich für TCO Certified zu qualifizieren.

Ein zirkulärer Ansatz für IT-Produkte

Unser aktuelles lineares Verbrauchsmodell überschreitet die Grenzen unseres Planeten, was zu geschädigten Ökosystemen und dem Verlust wertvoller natürlicher Ressourcen führt. Die Kreislaufwirtschaft ist eine Möglichkeit, eine positivere und resourcenreichere Zukunft aufzubauen.

TCO Certified treibt die Entwicklung von Produkten voran, die langlebig, reparierbar und aufrüstbar sind, wodurch sie für Wiederverwendung oder Sekundärmärkte attraktiver und außerdem recycelbar werden.

Kriterienübersicht

 
Manufacturing phase  
Fertigung mit sozialer Verantwortung
● Verstärkte Überwachung der Entwicklung und Korrekturmaßnahmen in Fabriken mit hohem Risiko
● Verhaltenskodex: Compliance- und Korrekturmaßnahmen werden unabhängig voneinander überprüft.
● Verantwortungsbewusste Mineralienbeschaffung, einschließlich Konfliktmineralien und Kobalt
● Reduzierte Mitarbeiterbelastung durch gefährliche in der Produktion verwendetete Chemikalien
● Unabhängig verifiziertes Managementsystem zur Korruptionsbekämpfung und Whistleblowing
 
Fertigung mit Verantwortung für die Umwelt
● Reduzierte Auswirkungen der Fertigung: Managementsystem und geringerer Energieverbrauch nötig
 
Manufacturing phase  
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher*
● Elektronische Sicherheit, begrenzte Geräuschpegel, elektrische und magnetische Felder
 
Leistung des Produkts*
● Ergonomisches Design, Bildqualität, Verstellbarkeit
● Produkt-Energieeffizienz: Energy Star® oder gleichwertig
 
Verlängerung der Produktlebensdauer*
● Produktlebensdauer: Sturz- und Temperaturbeständigkeit
● Lebensdauer und Austauschbarkeit des Akkus
● Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Servicehandbüchern
● Sichere Datenentsorgung
● Standardisierte Anschlussstecker
 
Manufacturing phase  
Reduzierung von Gefahrstoffen
● Gefahrstoffreduktion oder -verzicht inklusive Schwermetalle (über RoHS-Richtlinien hinaus)
● Flammschutzmittel und Weichmacher müssen unabhängig voneinander als sicher eingestuft sein
 
Materialrückgewinnung
● Markeninhaber bietet die Rücknahme von ausgedienten Produkten an
● Alle Verpackungen müssen recycelbar sein
 
   
Leistungsindikatoren in Bezug auf die Nachhaltigkeit*
 
● Kennzahlen für Energieverbrauch, Gewicht und recycelten Kunststoffanteil helfen Ihnen, die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele zu messen
 

* Verfügbar für bestimmte Produktkategorien