Stellen Sie Nachhaltigkeitsanforderungen an IT-Produkte

Sie sind hier:Home/TCO Certified/Stellen Sie Nachhaltigkeitsanforderungen an IT-Produkte
Stellen Sie Nachhaltigkeitsanforderungen an IT-Produkte 2017-06-08T02:52:13+00:00

Stellen Sie Nachhaltigkeitsanforderungen an IT-Produkte

IT-Produkte enthalten Chemikalien und Materialien, die im Zusammenhang mit ihrer Herstellung, Verwendung und Entsorgung Umwelt- und Gesundheitsprobleme verursachen können. Aufgrund der enormen Mengen an IT-Produkten in der Gesellschaft sind der Energieverbrauch, die Verlängerung der Lebensdauer und die verantwortungsvolle Entsorgung dieser Produkte ebenfalls wichtige Umwelt- und Sozialaspekte, die es zu beachten gilt.

Darüber hinaus gibt es bei der Herstellung von IT-Produkten oft ernsthafte soziale Mängel wie schlechte Arbeitsbedingungen, unbezahlte Überstunden, unzureichender vorbeugender Arbeitsschutz sowie Einschränkung des Organisationsrechts der Arbeiter.

Um diese ökologischen und sozialen Herausforderungen zu bewältigen, müssen bei der Beschaffung von IT-Produkten Nachhaltigkeitsanforderungen gestellt werden. Mit Hilfe der jeweils aktuellen Version von TCO Certified können soziale und ökologische Forderungen gestellt werden, die die Herausforderungen aus der Perspektive der Nachhaltigkeit während des gesamten Lebenszyklus behandeln. Die steigende Nachfrage nach nachhaltigen IT-Produkten schafft zudem neue Anreize für die IT-Industrie, ihre Produkte und deren Herstellung ständig weiterzuentwickeln, um in immer höherem Maße Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen. Gemeinsam können wir so eine nachhaltige Entwicklung bei IT-Produkten herbeiführen.

Wir helfen Ihnen, Forderungen zu beschreiben

Darum sollten Sie TCO Certified wählen

TCO Certified ist die umfassendste Nachhaltigkeitszertifizierung für IT-Produkte auf dem Markt und kann nicht mit anderen Gütesiegeln gleichgestellt werden. Die Kriterien sind speziell an die jeweilige Produktkategorie angepasst und in separaten Anforderungsdokumenten für Notebooks, Tablet-Computer, Smartphones und andere Produktkategorien enthalten. Mit Hilfe der jeweils neuesten Version von TCO Certified können aktuelle Nachhaltigkeitsforderungen gestellt und für unabhängige Verifizierungen der Einhaltung dieser Forderungen genutzt werden.

  • TCO Certified ist eine unabhängige Nachhaltigkeitszertifizierung für IT-Produkte, die Sie kostenlos über die jeweils aktuellen Nachhaltigkeitsanforderungen auf dem Laufenden hält
  • TCO Certified lässt sich als Nachweis dafür verwenden, dass ein Produkt den in der Ausschreibung gestellten Anforderungen entspricht
  • Sie tragen dazu bei, dass IT-Hersteller eine größere Verantwortung dafür übernehmen, dass ihre Produkte im gesamten Lebenszyklus Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllen
  • Mit einer einzigartigen Breite an ökologischen und sozialen Anforderungen ist TCO Certified die umfangreichste unabhängige Zertifizierung von IT-Produkten
  • Mit Hilfe von TCO Certified können ausschreibende Unternehmen und Organisationen bei der Beschaffung von IT-Produkten das Angebot mit den niedrigsten Lebenszykluskosten wählen
  • Sie können TCO Certified in Ihren Nachhaltigkeitsberichten verwenden

Etwa alle drei Jahre bringen wir für die jeweilige Produktkategorie eine neue Generation TCO Certified mit verschärften und aktualisierten Anforderungen heraus. Daher ist es wichtig, sich immer auf die neueste Version von TCO Certified zu beziehen. Unsere Website enthält immer aktuelle Informationen über die neueste Version von TCO Certified.

Lesen Sie mehr über TCO Certified.

So nutzen Sie TCO Certified beim IT-Einkauf

Die IT-Beschaffung kann zum Erreichen von Nachhaltigkeitszielen beitragen und sollte ein wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeitsarbeit aller Organisationen und Unternehmen sein. Um eine minimale Umwelteinwirkung der IT-Produkte zu gewährleisten und soziale Aspekte über den gesamten Lebenszyklus zu berücksichtigen, müssen an die eingekauften IT-Produkte Nachhaltigkeitsanforderungen gestellt werden.

Der erste Schritt für einen nachhaltigen Einkauf ist eine vom obersten Management beschlossene umfassende Strategie mit messbaren Zielen, die IT-Produkte umfasst. Eine solche Strategie legt die Richtlinien für die Nutzung der Auftragsvergabe als Werkzeug für Nachhaltigkeitsanforderungen fest und signalisiert das Engagement für Nachhaltigkeit in Ihrer Organisation.

Leitfaden für einen nachhaltigen IT-Einkauf

Wählen IT-Produkte, die Nachhaltigkeitsforderungen erfüllen, sowie die Integration von IT-Produkten in die Nachhaltigkeitsstrategie.

HIER HERUNTERLADEN

Wählen ein bereits zertifiziertes IT-Produkt

Durchsuchen Sie unsere Datenbank von IT-Produkten, die die Kriterien für TCO Certified erfüllen, sortiert nach Produkttyp und Marke.

TCO CERTIFIED PRODUKTREGISTER

Indem Sie in Ihrer Ausschreibung die obligatorische Forderung nach der jeweils aktuellen Version von TCO Certified angeben, erfüllen die eingekauften IT-Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus unsere hohen ökologischen und sozialen Anforderungen. TCO Certified lässt sich als Nachweis und Kontrolle dafür verwenden, dass ein Produkt den in der Ausschreibung gestellten Anforderungen entspricht.

Verweisen Sie auf das Anforderungsdokument für die jeweilige Produktgruppe, das mit der jeweils aktuellen Version von TCO Certified auf unserer Website veröffentlich ist. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich jeweils auf die neueste Version von TCO Certified für die jeweilige Produktkategorie beziehen, damit Sie aktuelle Nachhaltigkeitsanforderungen stellen.

Produktkategorien von TCO Certified

Die öffentliche Auftragsvergabe wird durch eine EU-Richtlinie geregelt

Die Möglichkeiten und Pflichten im Zusammenhang mit Ausschreibungen unterscheiden sich zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor. Öffentliche Organisationen in der EU müssen die EU-Richtlinie über die öffentliche Auftragsvergabe einhalten. Die neue EU-Richtlinie über die öffentliche Auftragsvergabe, die bis 2016 umgesetzt sein muss, signalisiert deutlich, dass bei öffentlichen Ausschreibungen ökologische und soziale Anforderungen gestellt werden sollen. Während früher nur die Möglichkeit bestand, soziale und ökologische Belange zu berücksichtigen, werden die öffentlichen Auftraggeber in der neuen Richtlinie dazu nun direkt aufgefordert und in bestimmten Fällen sogar verpflichtet.

Die 2014 angenommene neue EU-Richtlinie fordert auch zur Nutzung von unabhängigen ökologischen und sozialen Zertifizierungen und Gütezeichen und zur Verifizierung der Erfüllung der bei der Auftragsvergabe geforderten Bedingungen auf.

Eines der Hauptziele der neuen Richtlinie besteht darin, öffentlichen Auftraggebern die Beachtung gesellschaftlicher Ziele sowie nationaler und internationaler Umwelt- und Klimaziele zu erleichtern. Die Mitgliedstaaten haben nun zwei Jahre Zeit, die neue Richtlinie umzusetzen, die in den einzelnen Mitgliedstaaten bis 2016 in nationales Recht umgesetzt sein muss.

Aktuelles zur Nachhaltige Beschaffung