Sie verletzen Menschenrechte beim Einkauf von IT-Produkten

Sie sind hier://Sie verletzen Menschenrechte beim Einkauf von IT-Produkten

Sie verletzen Menschenrechte beim Einkauf von IT-Produkten

MenschenrechteAufgrund schlechter Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von IT-Produkten kann man diese heute nicht einkaufen, ohne die Menschenrechte zu verletzen. Eine inakzeptable Realität, die wir gemeinsam verändern müssen.

Die Arbeitsbedingungen bei der Montage von IT-Produkten sind in hohem Maße unzulänglich. Lange Arbeitszeiten und unbezahlte Überstunden, schlechte Arbeitsbedingungen und eingeschränkte gewerkschaftliche Rechte sind an der Tagesordnung. Darüber hinaus ist Kinderarbeit keine Seltenheit.

Zu Veränderungen wird es erst dann kommen, wenn die Einkäufer Forderungen stellen
Bei der Beschaffung von IT-Produkten können Forderungen nach sozialer Verantwortung in der Produktion gestellt werden. Um die verschärften Kriterien in Bezug auf unternehmerische Sozialverantwortung von TCO Certified zu erfüllen, muss die betreffende Marke sich u.a. zur Einhaltung der acht Kernübereinkommen der ILO und des UN-Übereinkommens über die Rechte des Kindes sowie der Vorschriften für Gesundheitsschutz und Sicherheit sowie der arbeitsrechtlichen und sozialen Bestimmungen des Herstellungslandes verpflichten.

Wir haben Kriterien entwickelt, zertifizieren Produkte und lassen die Einhaltung der Kriterien durch eine unabhängige Prüfstelle prüfen. Es liegt jedoch an den Einkäufern, die Kriterien für TCO Certified als Instrument für einen aktiven Dialog mit der Industrie zu nutzen. Erst wenn Einkäufer auf der ganzen Welt zeigen, dass eine große Nachfrage nach Transparenz und Nachhaltigkeit besteht, kann eine Verbesserung der Menschenrechtssituation bei der Herstellung erreicht werden.

Auch wenn es bis zu einer durchgehend nachhaltigen Produktion noch einen weiten Weg ist, haben wir jetzt die Chance, mit der langfristigen Arbeit für bessere Arbeitsbedingungen und die Achtung der Menschenrechte zu beginnen. Das tun wir am besten, indem wir Forderungen an die Hersteller stellen.

Erfolgsfaktoren für eine nachhaltigere Beschaffung

  • Regelmäßige Kontakte mit den Anbietern
  • Verdeutlichung Ihrer Bedürfnisse und Forderungen, Ihrer Umweltstrategie und Wünsche für die Zukunft
  • Stellen von Nachhaltigkeitsanforderungen an IT-Produkte
  • Nutzung einer umfassenden Zertifizierung als Hilfsmittel
  • Nicht nachgeben! Sie bestimmen, was Sie einkaufen

Gemeinsam können wir etwas bewirken!

Ich gebe Ihnen gern nähere Informationen dazu, wie Sie als Einkäufer Forderungen stellen und damit zu besseren Arbeitsbedingungen und zur Einhaltung der Menschenrechte beitragen können.

Maria Sjölund. Market Developer,  TCO Development.

2017-03-06T09:41:23+00:00 21 February, 2013|Categories: Neuheiten|Tags: , , |